• Es gibt kein sichereres Mittel festzustellen, ob man einen Menschen mag oder nicht, als mit ihm auf Reisen zu gehen.

    Mark Twain (amerikanischer Schriftsteller, 30.11.1835 - 21.04.1910)
     
  • Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu ersetzen.
    Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist.

    Samuel Johnson (englischer Dichter, 18.09.1709 - 13.12.1784)
     
  • Wir lernen die Menschen nicht kennen, wenn sie zu uns kommen.
    Wir müssen zu ihnen gehen, um zu erfahren, wie es mit ihnen steht.

    Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter, 28.08.1749 - 22.03.1832)
     
  • Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander von Humboldt (deutscher Naturforscher, 14.09.1769 - 06.05.1859)
     
  • Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

    Aurelius Augustinus (lateinischer Philosoph, 13.11.354 - 28.08.430)
     
  • Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

    Jean Paul (deutscher Schriftsteller, 21.03.1763 - 14.11.1825)